Samstag, 13. September 2014

Karin´s Quilt ist fertig!

Vor einer halben Stunde bin ich mit Karin´s Sandwich fertig geworden, nun ist er ein Quilt.


Ich habe hierfür 17,5 Stunden gebraucht und das Teil wiegt sage und schreibe 2 Kilo!!!!!


Es sind in etwa 8-10 Unterfadenspulchen benutzt worden, das sind viiiieeeeelllleeeee Meter Garn!


Ich benutzte das dunkle Anthrazit von Bottom Line, Superior...




... und für oben Monofil.




Den Rand ließ ich jeweils in der Mitte zusammenlaufen.


Wie groß das Teil in echt ist sieht man hier sehr gut, denn ein Bekannter aus dem Dorf (ein locker 1,90 m Mann) hiefte den Quilt in die Höhe für mich.


Und hier nochmal schön drapiert mit Hund und Katz´ im Hintergrund.



Zusammengefaltet, aber so, daß die Mitte keine Knicke kriegt.


Und ab ins Paket.


Es ist nicht immer leicht, ein Top von jemand Fremden zu quilten und ich gebe mir jedesmal sehr viel Mühe und nehme mir sehr viel Zeit dafür, das richtige Quiltmuster zum Top und zur Frau dahinter zu finden.

Ich finde, in diesem Fall ist es mir sehr gut gelungen und kein Muster und kein Garn stört hier die Schönheit der Stoffe und das traditionelle Muster.

Ich hoffe, Karin wird auch nach dem Erhalt noch zufrieden sein und ich sage vielen Dank für das Vertrauen!



Donnerstag, 11. September 2014

Stoff

Dies ist ein kleiner Ausschnitt...


... aus diesem gaaaanz tollen Stoff von Hoffman. Diese Firma macht - nebst Robert Kaufman Stoffe - für meinen Geschmack die allerschönsten Stoffe. Zudem liebe ich Golddruck.

Hiervon habe ich mir aber nur ein fettes Viertel gegönnt.


Diese Rückseiten mußten es auch sein.

Wer mich kennt, kennt auch meine Meinung: Die Rückseiten müssen unbedingt die gleiche Qualität vorweisen wie die Vorderseiten (also beste Patchworkstoffe), aber häßlich oder verrückt dürfen sie gerne sein. Hauptsache der Preis stimmt.



Mittwoch, 10. September 2014

bunt gemischt

Gestern am Deich, ist das nicht schön?


Heute kamen auch neue Farben vom Bottom Line bei mir an!


Und gestern Abend habe ich mir diese Karten bestellt und auch schon ausgedruckt... La Bohème und Madama Butterfly von Puccini. Diesmal kann nichts schief gehen.

An der Münchner Karte ist noch eine liebe Person dran. Ich wurde nämlich von Birgit angeschrieben und sie bot mir an, über das Opernabo ihrer Mutter eine Karte für mich zu besorgen. Das wäre so toll.
Sie will´s wenigstens versuchen.




Dienstag, 9. September 2014

3/4 geschafft

Ich war die Tage sehr fleißig!


Ich habe an Karin´s Quilt in jeder freien Minute gearbeitet - naja, fast jede.

Und hier das Ergebnis:

hinten...


Gesamtansicht...


Detailansicht...




Jetzt heißt es den letzten Streifen quilten und dann den äußeren Rand.

Wer jetzt vielleicht meint: "Mensch, das muß ja total steif sein bei dem vielen Gequilte!" hat natürlich Recht. Aber da es eine Tagesdecke wird, ist es auch volle Absicht. Es wird sich hervorragend glatt legen!

Was allerdings in die Mitte soll, das ist noch nicht klar. Karin und ich müssen uns da noch was Gutes ausdenken, gell, Karin?


Montag, 8. September 2014

10 Tage Glas

Ich möchte Euch heute zeigen, wieviel Glas und Kronkorken ich innerhalb der letzten 10 Tage gesammelt habe.

Und das nur - es ist wirklich wahr! - an 200-250 m Strand!!!!!!!!!!!!!!!!!

Da dort aber die Elbe eine Kurve macht und die Strömung bei Flut direkt das Wasser wohl auf diesen Strand schiebt, ist dort immer "gut´ Beute" machen.

Ist das nicht entsetzlich?






Sonntag, 7. September 2014

Quiltbeginn

Heute habe ich mit dem Quilten der Auftragsarbeit begonnen und obgleich seiner immensen Größe, läßt sich der Sandwich sehr gut bearbeiten.


Hier links ist das Schachbrett gequiltet, rechts noch nicht.


Näher dran...


... nochmal von weiter weg...


... und von hinten.



Samstag, 6. September 2014

ich war in Hessen...

... und zwar in der Nähe von Hungen und Hungen ist in der Nähe von Gießen und Gießen wiederum ist mittendrin in Hessen, so erklärte mir das Ulrike, die auch Organisatorin des Kurses war, der gestern und heute stattfand.

Auch diesmal bin ich mit dem Zug gefahren und mit das schönste an dieser Fahrt ist immer dieser Blick auf Hamburg, seufz. Die Perle des Nordens ist wirklich schön!


Der Kurs fand statt in diesem Gemeindehaus der Kirche, oben im ersten Stock.


Und das war unser Kursraum, ganz toll und Ottraud hat das dort alles organisiert.


Es war ein ganz wunderbarer Kurs mit acht klasse Frauen, jede mit einer Menge Energie und Lust auf´s Quilten. Ganz, ganz toll!

Hier nun die Arbeiten -

Ottraud:


Petra:


Margit:



Andrea:


Amelie:


Sabina (sloeber):


Ulrike:


und Carola:


Und als ich heute Morgen so vor einem Möbelgeschäft auf dem Marktplatz stand und ins Schaufenster sah, hielt ein Auto neben mir, das Fenster wurde herunter gelassen und ein ganz sympathischer Herr fragte:

"Sind Sie die Nana?"

"Ja!"

"Meine Frau kommt gleich und holt sie ab." Ist das cool? Ich fühlte mich wie C-Prominenz, hihi.

Marktplatz

Und dann ging´s wieder heim... mit dem Zug, ein bischen Oper via Kopfhörer und guter Laune, denn dafür haben die Damen gesorgt. Vielen Dank an Euch!



LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...