Freitag, 4. Mai 2018

Datenschutz IV.

Gestern erwähnte ich es und mein Mann hat es kontrolliert und ja, es funktioniert an dieser Stelle.

Folgendes:

Vermutlich werden Abmahnfirmen (wer auch immer dahinter steckt), es sich leicht machen und das Netz durchstöbern mit irgendeiner Software. Diese wird sicherlich nach irgendwelchen Parametern Ausschau halten, die entweder zu finden sind, oder wo sie in einer Kombination fehlen. So oder so ähnlich.

Anhand der Funde kann man dann die entsprechenden Seiten identifizieren und kontrollieren sowie abmahnen.

Stellt Euch mal vor, in unserer aller Datenschutzerklärung muß drinstehen, daß ein Zauberer einen Löwen streichelt, oder aber es darf nicht drinstehen, ist jetzt auch egal. So wird bestimmt eine Suchmaschine angestellt, die nach genau diesen Begriffen das Internet durchforstet.... such, such... zauber.... loewe.... zauberer.... streicheln.... such, such.... am Ende, nach einem langen Suchprozess, speichert die Software, daß Seite xy und abc diese Begriffe haben, oder auch nicht, je nachdem, wie die Suchanforderung war. Nun kann man Seite xy und abc auf detaillierte Dinge hin auskundschaften und in der Tat, auf diesen Seiten fehlt die Prinzessin, oder aber sie ist da, je nachdem. Und wenn die Prinzessin fehlt, dann ist diese Seite dran, denn dort fehlt ein wichtiger Punkt der Geschichte und abmahn...... blech.... Kohle her und zack, so schnappt die Falle zu.

Das klingt wunderbar einfach, nicht wahr? Ich denke, so schwer ist es auch alles nicht und wenn es der Beruf von jemandem ist, ist die Firma oder wer auch immer darauf spezialisiert und wird die schwarzen Schafe finden.

Was ich gestern gemacht habe (in Zusammenarbeit mit meinem Mann): ich habe diese Seite aufgerufen (es ist eine Google-Seite!), mir diesen Teil markiert und kopiert
<meta name="robots" content="noindex" />
und auf meiner Datenschutzseite eingefügt. Hierfür muß man nur auf "html" klicken (das ist oben links das Feld neben dem "verfassen"-Feld), den Cursor genau vor das erste Zeichen/Buchstaben plazieren des Textes, nicht des Titels!, und einfügen klicken und dann fügt er diesen noindex-Code ein. Speichern und gut. Diesen oben angezeigten Code werde ich heute spät am Abend aus diesem Post löschen, weil ich nicht weiß, ob er so in meinem Text stehend, Auswirkungen hat.

Dies ist keine verbotene Sache, kostet kein Geld und bedeutend nichts anderes als das die Suchmaschine nicht weiter lesen bzw. analysieren und notieren darf als bis hierhin. Da ich es unter Datenschutz habe, betrifft es auch nur die Seite Datenschutz. Ich habe es weder beim Impressum, noch sonstwo und es betrifft auch nicht die Standardsuche nach mir und meinem Blog. Denn natürlich will ich auch weiterhin gefunden werden, aber meine Datenschutzseite, die soll nicht so einfach lesbar sein für Systeme/Software & Co.

Auf der oben erwähnten Seite findet man eine Erklärung, wie dieses noindex funktioniert, natürlich nicht in so stümperhaften Worten wie meinen.

Dies ist also ein weiterer Punkt in meinem Thema Datenschutzrichtlinien und leider bin ich immernoch nicht durch damit. Selbstverständlich übernehme ich keine Garantie zu oben genanntem Gerede von mir, jeder ist für seine eigene Seite und Datenschutz verantwortlich.

Offen bleiben noch die Themen:

* Verfahrensverzeichnis (ich sage nur IP-Adressen)
* die Kommentarfunktion und ihre Pflichten (geht auch anonym?)
* Google Analytics und der Vertrag mit Google (hab ich das?)

Parallel muß ich mich noch um meine Webseite kümmern, da habe ich zwar auch eine Datenschutzerklärung, aber da gibt´s das Gleiche zu tun wie hier, nur professioneller, denn da steckt mein Shop dahinter und Kundendaten.

Ob es mich nervt?

Ach wisst Ihr, ich hocke hier im Chaos... mein Nähzimmer ist so gut wie gepackt, leere Möbel, volle Kartons. Hier lagern unendlich viele Stoffe im Wohnzimmer und bei einer Nachbarin, die müssen alle noch erfasst werden im Juni und Juli. Hier muß gestrichen und drei Zimmer rotierenderweise getauscht werden und zwischendrin mache ich Krankengymnastik, kümmere mich um Hund, Kinder, Haushalt, Einkaufen und Kochen... da hat die Datenschutzgeschichte auch noch Platz. Komme ja eh zu nix.

Und die Stickerei?

Nee, die schaffe ich nicht mehr, denn abends will meine Große seit drei Tagen mit mir Zocken - Karten oder Würfel - und was ist wichtiger? Genau, der Mensch und vor allem meine Kinder.

In diesem Sinne bleibe ich dran und mache es wie die Wäsche vor der Tür:

ich hänge ab!



                            die liebe Nana

Kommentare:

  1. Liebe Nana,
    danke für diesen guten Tip!
    Genau, es nervt schon, aber was solls, es gehört halt dazu ...
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein sonnigschönes Wochenende und viel Spaß bei allem, was Du vorhast!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nerven tut´s ungemein und manchmal verstehe ich es sofort und bei manchem stehe ich davor wie der Ochs´ vor´m Berg.

      Nana

      Löschen
  2. Liebe Nana,
    na, das ist doch mal ne knackige Erklärung! Vielen Dank, ich habe das gerade eben umgesetzt und es war pipieinfach.
    Mich nervt das, ich würde viel lieber nähen....
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dazu komme ich ja überhaupt nicht mehr, selbst meine Stecknadeln sind eingepackt.

      Nana

      Löschen
  3. Liebe Nana,
    ich danke dir für diese guten Tipps! Durch deine Tipps habe ich schon viel umsetzen können!
    Viel Spaß beim Zocken mit deiner Großen!
    Liebe Grüße
    Geli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich zu hören! Dann mache ich mit den Tipps mal weiter so.

      Nana

      Löschen
  4. Das ist ja ein super Tipp!!
    Das werde ich auch machen!
    Susanne
    PS: Ich würde dann auch lieber zocken! Das ist echt wichtiger!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach´ das.
      Ja, Dein Sternchen ist ja auch im Alter zwischen meinen Kindern und wenn ich darüber nachdenke, daß sie in ein paar Jahren vielleicht ausziehen werden... da ist es mir ein großes Bedürfnis, mit ihr zu spielen. Diese Abende verweilen im Gedächtnis bei ihr und vielleicht sagt sie eines Tages: "Weißt du noch, Mama?"

      Nana

      Löschen
  5. Herrlich Dein Post!!!!
    War gestern Abend auf einer Veranstaltung: " Pimp your FB- Seite - ein Leitfaden für Eunzelhandelskaufleute, um ihr Geschäft durch Internetauftritt zu stärken ( ob sich dadurch die Umsätze steigern lassen, konnte Niemand sagen!!!):)
    Dort spielt der Datenschutz und das bevorstehende Gesetz überhaupt keine Rollle!!! Jeder darf jeden Schei... veröffentlichen, Liken, teilen , verlinken etc.!
    Und bei Blogger so einen Irrsinnsaufwand!!!????
    Ich finde es toll, wie Du Dich engagierst und Deine mühevolle ( wenn auch mit männlicher, professioneller ? Unterstützung!!!) Arbeit so an uns Alle weitergibst!!! Danke dafür!!!!
    Habe schon etliche professionelle Seiten entdeckt, die z.b. mit der Verschlüsselungsgeschichte absolut hinterherhängen???!!!- scheint denen egal zu sein???!
    Der Professor !!! gestern belächelte meine geäußerte Sorge bezüglich des Datenschutzes regelrecht: nach dem Motto- um den Umsatz zu steigern ist im Internet ( fast) alles erlaubt- zumindest bei FB! und wir sollten uns nicht einschüchtern lassen und einfach mal machen....
    Deshalb mache ich das jetzt auch und gehe Wäsche aufhängen...:)))
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Mann ist kein Profi, aber er kennt sich besser aus als ich (wobei ich der Blog- und Homepagespezi bin von uns beiden) und hat ein irgendwas gefunden, womit er testen konnte, ob der eingefügte Tag auch funktioniert. Er versteht einfach diesen html-Kram besser als ich.
      Facebook mag da anders sein, aber dort habe ich mich deaktiviert. Hatte eh nie Bock auf fb und möchte mich definitiv nicht auch noch darum kümmern, zwei Baustellen reichen mir.

      Nana

      Löschen
  6. Herzlichen Dank, für deinen Einsatz und Mühen!
    Ja mich nervt dieses Thema auch und ich würde lieber etwas anders tun.
    Wie ist es denn eigentlich mit den LINKS, der vergangenen Posts, der letzten Jahre, muss man sie auch auf Unsicherheiten prüfen, ggf löschen?

    Klaudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich mache das nicht rückwirkend und ich kann mir das nicht vorstellen, wie das überhaupt funktioniere soll. Wissen tu ich´s jedoch nicht.

      Nana

      Löschen
  7. Vielen Dank!!!! Ja ich kann mir auch besseres vorstellen und gehe jetzt Wäsche abhängen:-)))))
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das habe sogar ICH hinbekommen.

    Liebe Nana,
    vielen Dank für diese einfache Erklärung!!!
    Ich habe diesen Hinweis, mit dem Setzen vom unauffindbar machendem Code für Suchmaschinen für die Datenschutzseite, schon bei anderen gelesen, konnte es aber mit meinen nicht so gut entwickelten PC-Kenntnissen nicht umsetzen, bzw. habe mich nicht getraut das anzugehen. Aber du hast das so leicht verständlichen erklärt, dass ich es einfach mal Schritt für Schritt probiert habe und es hat geklappt!

    ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich jetzt sehr und vielen Dank für die Rückmeldung.

      Ich finde auch, daß auf vielen Seiten und Blogs viel steht und manchmal empfinde ich es als zu schwer verständlich oder aber, es wird von mir vorausgesetzt, daß ich entsprechende Kenntnisse habe. Vielleicht ist es die Kursleiterin in mir, die stets versucht, es für die anderen so einfach wie möglich zu machen.

      Nana

      Löschen
  9. Liebe Nana,
    das hab ich bei mir auch gemacht - aber über die Einstellungen, mit diesen benutzerfinierten Robot Tags kann ich jede Seite individuell so einstellen, ob sie gesucht werden kann oder nicht. Aber wer was finden will, gibt andere Suchbegriffe ein und findet die Seiten dann auf anderem Wege.
    glg Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird immer Wege geben, aber schaden kann dieses noindex nicht.

      Nana

      Löschen
  10. Liebe Nana,
    Herzlichen Dank für Deine Posts zum Thema Datenschutzverordnung und den darin enthaltenen Tips und Erläuterungen. Machst Du echt prima.
    Da içh aber trotz jeglicher Hilfestellung das sprichwörtliche Brett vorm Kopf habe und definitiv nur Bahnhof verstehe, wird mein Blog wohl geschlossen bleiben. Ich kaufe dann lieber viele Stoffe, anstatt Strafe zu bezahlen.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für Euch
    Jeannette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hoffentlich auch bei mir ;-)))))

      Nana

      Löschen
  11. Auch von mir recht herzlichen Dank. Ich gestehe, mich nervt diese gesamte Angelegenheit schon ein bisschen. Wir wollen uns doch nur üpber unser Hobby austauschen und müssen jetzt wegen so bekloppten Menschen, die nur Böses wollen unsere Zeit damit verplempern.
    Aber die Bloggergemeinschaft ist klasse. Von überall her kommen Tipps.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, da muß ich widersprechen! Wir müssen uns darum kümmern, weil die Gesetze die Rechte/Zugriffe des Einzelnen auf seine Daten etc. schützen möchten. Dies alles dient uns!

      Nana

      Löschen
  12. Liebe Nana, je mehr ich lese von all dem Zeugs, umso mehr werde ich kirre. Ich verstehe so vieles einfach nicht. Da will ich lieber was Schönes nähen. Grüße von Rela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir müssen aber verstehen, daß durch diese neue Verordnung wir mehr Macht über unsere Daten haben/bekommen. Ob wir das umsetzen, ist eine ganz andere Sache, wir Blogger sind jetzt nicht die Opfer!

      Nana

      Löschen
    2. Liebe Rela, ich habe seit ersten Mai Urlaub... da mein Göga leider arbeiten muss, mache ich seitdem fast nichts anderes, als mich um diese DSVGO zu kümmern.
      Ich gehe zwar beruflich mit Gesetzen um und muss da auch den Datenschutz einhalten, aber mit den technischen, im Hintergrund gespeicherten Daten, die ich selbst nicht sehe und beeinflussen kann, stoße ich jetzt auch an meine Grenzen.
      Ich hatte am 4.5. schon mal davon geschrieben, dass ich kurz davor bin, meinen Blog zu löschen und mit jedem Tag und den neuen Hiobsbotschaften die im Internet kreisen, verfestigt sich mein Gedanke doch wieder...
      Eigentlich wollte ich in meinem Urlaub ein paar terminlich wichtige Nähprojekte beenden.

      Löschen
  13. Liebe Nana,
    überall Datenschutz, da wird mir immer ganz schwindelig. Dankbar bin ich da dann für die guten Hinweise von anderen Betroffenen aus der Bloggerweld. Du hast heute auch wieder einen wertvollen Tipp preisgegeben. Viel Spaß heute Abend bei Zocken mit dem Nachwuchs. Für morgen wünsche ich Dir viel Spaß mit den Nähschwestern. Ich habe morgen einen Sondereinsatz und werde arbeiten, aber ganz sicher finde ich zwischendurch Zeit um an Euch zu denken.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird auch wieder gaaaaanz lecker.

      Nana

      Löschen
  14. Danke für diesen Hinweis, Nana.
    Da hab ich am Wochenende wieder was zum “Blog-basteln“.
    Hast völlig recht. Nutze jede Minute mit den Kindern, die du zur Verfügung hast.
    Ich hab heute mit meiner Tochter einen Denk-fix Marathon gemacht : )
    Ich wünsche dir und deinen Besuchern im Cafe eine wunderbar lustige und kreative Zeit!
    LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gestern Abend war dann Zoff zuhause, also habe ich gestickt und nicht gezockt.

      Nana

      Löschen
  15. Liebe Nana,
    ich danke dir sehr für deine Blogposts zu diesem leidigen Thema. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und dein Zeitmanagement finde ich absolut großartig, genieße die Zeit mit deinen Menschen. Machts gut und weiter so!
    GLG
    Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Vielleicht besinnen sich so manche - wie ich auch, aber nicht wegen der Datenschutzverordnung - daß das um einen herum wichtig ist. Ich mache mir z.B. große Gedanken auch um den Einzelhandel und unser Verhalten (das meiner Familie) und würde auch hier die Läden vor Ort gerne mehr schützen. Es heißt nur umsetzen und dafür braucht es auch mehr Zeit.

      Nana

      Löschen
  16. Liebe Nana, Du gibst Dir sehr viel Mühe.
    Ich gehöre auch zu denen, die ihren Blog gelöscht haben. Dennoch finde ich das Wort "trotzig" an der Stelle nicht gut. Ich muss den ganzen Tag an der Arbeit mich mit diesem Thema auseinandersetzen, jeder will dazu ewas wissen, alles muss jetzt "Risiko bewertet und katalogisiert" werden (jede Exceltabelle etc.) In meiner Freizeit möchte ich dann einfach nur noch etwas für mich tun, nähen, stricken, lesen, schlafen, etc. um zu regenerieren. Deswegen meine Bitte, verurteile nicht diejenigen, die ihren Blog löschen, sie werden sicher einen guten Grund dafür haben und nicht nur Trotz.
    Lieben Gruß
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, Christine, ich möchte nicht alle verurteilen, ich will gar keinen verurteilen! Du hast recht, es klingt natürlich so. Vielerorts auf den Blogs las ich jedoch Worte wie... wenn die nicht wollen das ich blogge, dann... als ob die Gesetze oder Richtlinien es persönlich meinen. Ich kann das Löschen seines Blogs natürlich auch verstehen, es ist sehr kompliziert jetzt alles richtig zu machen, aber letztendlich war es das auch, als man mit dem Blog ganz neu anfing. Da verstand man auch vieles nicht und hat endlose Stunden am PC verbracht, so war es zumindest bei mir so.
      Nein, ich verurteile niemanden, weder Dich, noch andere!

      Nana

      Löschen

Ich behalte mir vor, nach eigenem Ermessen Kommentare zu löschen.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Du kannst den Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich entfernen lassen.
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google https://policies.google.com/privacy?hl=de gelesen hast und akzeptierst.
Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten ( ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...